💡 Wirtschaft trifft Politik: Know-How-Transfer mit den Wirtschaftsjunioren NRW

💬 Es ist mittlerweile eine alljĂ€hrliche Tradition. Die jungen Unternehmer_innen der Wirtschaftsjunioren NRW besuchen den Landtag um sich mit uns Abgeordneten im Rahmen eines “Know-How-Transfers” auszutauschen. Je ein_e Wirtschaftsjunior*in begleitet dabei zwei Tage lang jeweils ein Mitglied des nordrhein-westfĂ€lischen Landtags.

đŸ§—â€â™‚ïž Mein Matching-Partner war in diesem Jahr RenĂ© Brehm, der die Kletterwelt Sauerland in Altena leitet. Er ist passionierter Kletterer und konnte sein Hobby zum Beruf machen, als er seine Boulder- und Kletterhalle grĂŒndete. Mit dem Know-How-Transfer möchte RenĂ© einen „Blick hinter die Kulissen“ werfen und hat mich deshalb zu einer Fraktionssitzung, einer Anhörung und der Einbringung des Haushaltsentwurfes im Landtag begleitet.

🌉 ZufĂ€lligerweise verbindet uns beide ein Thema der Landespolitik im Speziellen: Die RahmedetalbrĂŒcke – die marode BrĂŒcke und ihre Auswirkungen auf die Menschen vor Ort, beschĂ€ftigt mich und uns kontinuirlich. RenĂ© hat durch die Sperrung der A45 einen Teil seiner Kundschaft verloren, da ihre Anfahrtszeit sich teilweise verdreifacht hat. Das macht deutlich: Wir mĂŒssen die vielen maroden BrĂŒcken in #NRW umgehend sanieren und den Neubau der RahmedetalbrĂŒcke so schnell wie möglich umsetzen.