Presseberichte

So wenig Autos wie möglich Schaufenster 13. April

Mettmann. Am Mittwoch, den 6. April luden die Grünen Mettmann zu einer Onlineveranstaltung ein, um über Mobilität in Mettmann zu diskutieren. Neben vier Inputbeiträgen der Gäste und moderierten Fragen, hatten die Zuschauerinnen und Zuschauer auch die Möglichkeit Fragen zu stellen.

„Die Zahl der Autos in der Stadt muss drastisch reduziert werden“ taeglich.me 07.04.2022

Landtagskandidatin Ina Besche-Krastl erläuterte ihre Ideen zu Mobilität und Verkehr. 

Bahnhof Gruiten ängstigt Nutzer“ WZ 07.04.2022

Bahnhof Gruiten macht „schlechtes Gefühl“ RP 07.04.2022

„Ich möchte Entscheidungsträger sein“ WZ 06.04.2022

30 KANDIDATEN WOLLEN FÜR DEN KREIS ME IN DEN LANDTAG EINZIEHEN“ Radio Neandertal 29.03.2022

„Grüne: Keine Sanierung ohne Radverkehr entlang der L239“ – Super.Tip 23.03.2022

„Für uns ist das geplante Vorgehen nicht hinnehmbar. Im November letzten Jahres lässt sich die schwarz-gelbe Landesregierung für ein Fahrradgesetz feiern, dass verspricht motorisierten Verkehr mit Rad- und Fußverkehr gleichzusetzen und in der Realität stehen Radfahrende weiter hinten an“, so Ina Besche-Krastl, Kreistagsabgeordnete und Mitglied des Mobilitätsausschusses.

Den Frauenanteil im Landtag erhöhen!“ – Taeglich.me 27.03.2021

Die Grünen im Kreis Mettmann sind angetreten, den Frauenanteil im NRW-Landtag zu erhöhen: Sie schicken für alle vier Mettmanner Wahlkreise Kandidatinnen ins Rennen für die Landtagswahl am 15. Mai 2022.


Super Tip – 02.03.2022

Mettmann. „Aus Überzeugung wird Wirklichkeit“ – unter diesem Motto lädt der Ortsverband von Bündnis 90/Die Grünen zum Brunch anlässlich des internationalen Frauentages ein: am Sonntag, 6. März, ab 11 Uhr in virtueller Form.


Stellungnahme 03.03.2022

Stellungnahme zum Angriffskrieg Russlands gegen die Ukraine der Grünen im Kreis Mettmann


RP 06.01.2022 – Das müssen Sie zur Landtagswahl wissen

Die Grünen haben Ina Besche-Krastl, Jahrgang 1986, aufgestellt. Ihr politischer Schwerpunkt liegt im Kampf um eine zukunftsfähige Verkehrswende, die das Klima entlasten soll…


Erkrath.jetzt. 10.12.2022

„Wir sind ganz klar für die Abschaffung der Straßenbaubeiträge“, spricht sich Ina Besche-Krastl für die Abschaffung aus. Auch sie ist der Meinung, dass der notwendige Aufwand mit den zu erwartenden Erträgen nicht im passenden Verhältnis steht“


PM 25. Juni 2021

Ina Besche-Krastls politischer Schwerpunkt liegt im Kampf um eine zukunftsfähige Verkehrswende, die unser Klima entlastet.