Mein Name ist Ina Besche-Krastl und ich bin Grüne Landtagsabgeordnete für den Kreis Mettmann.

Ich mache mich im Landtag für den Kreis Mettmann und seine Bürgerinnen und Bürger stark. Wir stehen vor großen Herausforderungen, allen voran dem Klimawandel. Deshalb müssen wir konsequente Maßnahmen ergreifen und unseren Kreis zukunftsfest machen, damit uns unser Lebens- und Wirtschaftsort erhalten bleibt.

Ich setze mich ein für eine Verkehrswende, die hält was sie verspricht und niemanden abhängt, für starke Kommunen und eine geschlechtergerechte und klimaneutrale Zukunft.

 

Werde aktiv

Aktuelles

3,5 Millionen Euro Sozialpakt für den Kreis Mettmann

Die Entlastungspakete des Bundes haben in den vergangenen Monaten vielfältige Entlastungen geschaffen. Bei der Unterstützung der sozialen Infrastruktur bestand aber eine Lücke, die das Land NRW jetzt schließt. 

Gute Nachrichten für die Kommunen aus NRW

Das Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Digitalisierung des Landes Nordrhein-Westfalen stellt zusätzliche 500 Millionen Euro für unsere Kommunen zur Verfügung um finanzielle Folgen von Corona abzufedern.

Raus aus der Preisspirale – für ein günstiges bundesweites ÖPNV-Ticket!

Das 9-Euro-Ticket war ein Erfolg, weil es neben dem niedrigen Preis das wohl benutzerfreundlichste Ticket aller Zeiten war. Zeitnah muss eine Nachfolgeregelung kommen: Mit einem günstigen und bundesweit gültigen Ticket. Das dient der Mobilitätswende, dem Klimaschutz und ist eine soziale Antwort auf steigende Mobilitätskosten. Davon profitieren wir alle.

Die Nachrichten aus Recklinghausen über ein totes und ein verletztes Kind sind tragisch und machen mich tief betroffen. Meine Gedanken sind bei den Angehörigen und Familien. 🖤
via @sz https://sz.de/1.5744338

Dass die #FDP gerne mehr #Autobahnen bauen will: geschenkt. Das überrascht nicht, auch wenn‘s im Koalitionsvertrag anders vereinbart ist.

Aber dass FDPler ernsthaft sagen, das sei ein Beitrag zum Klimaschutz, weil in Staus CO2 emittiert wird, finde ich intellektuell beleidigend.

Der Start des 49-Euro-Tickets kommt wegen Verzögerungen im @bmdv nur im Schneckentempo voran. Wir haben uns in NRW immer für eine schnelle Anschlusslösung zum 9-Euro-Ticket stark gemacht. Das #49EuroTicket muss jetzt so schnell wie möglich kommen: Für Verkehrswende & Klimaschutz!

Kann man sich nicht ausdenken:
Beim #RE10 gibt es aktuell so regelmäßig Großstörungen, dass man jetzt schon präventiv auf der Strecke durchgehend neben den Zügen Busse fahren lassen möchte als Rückfallebene.
https://rp-online.de/nrw/staedte/kevelaer/niersexpress-re10-jetzt-fahren-busse-und-bahnen-gleichzeitig_aid-83174651
#VRR #KreisKleve

Load More

Am 11.02.2021 habe ich auf dem Parteitag in Siegen für die Grüne Liste zur Landtagswahl kandidiert. Hier findet ihr meine Bewerbungsrede.